Drucklexikon – Fachbegriffe – Buchstabe A

Feb 22, 2021

In unserem Drucklexikon finden Sie Erklärungen zu den häufigsten Fachbegriffen rund um den Druck und aus der Druckerbranche.

Drucklexikon – Fachbegriffe A

Additive Farben

Entstehen durch Hinzufügen von Licht unterschiedlicher Farbe. In der Theorie lassen sich mit den sogenannten Grundfarben – Rot, Grün und Blau – alle sichtbaren Farben bilden. Alle drei Farben in gleichen Teilen übereinander projiziert ergeben Weiß. Beim gängigen RGB-Farbmodell werden Rot, Grün und Blau auf verschiedene Weise addiert. Durch das Mischen von je zwei dieser Farben zu gleichen Anteilen entstehen Cyan, Magenta und Gelb als Sekundärfarben, die ihrerseits die Grundfarben des subtraktiven Farbmodells CMYK bilden.

Affichenpapier

Auch als Plakatpapier, Blueback oder Blaurückenpapier bezeichnet, ist ein weißes Druckpapier, das laut DIN 6730 holzfrei, nassfest, vollgeleimt und einseitig glatt ist. Bedruckt wird einzig die Vorderseite, da die Rückseite meist blau ist – wodurch sichergestellt wird, dass der überklebte Untergrund nicht durchschimmern kann.

Affichenpapier wird für die Plakatierung – hauptsächlich für die Außenwerbung – verwendet. Aufgrund seiner Beschaffenheit eignet es sich perfekt für das Nassklebeverfahren bei der Plakatwerbung,

Adobe Illustrator

Adobe Illustrator ist vektorbasiertes Grafik- und auch Zeichenprogramm und dient dem Erstellen von Computergrafiken, die man ohne Qualitätsverlust beliebig in Ihrer Größe verändern kann. Adobe Illustrator wird zur Erstellung von Logos, Zeichnungen, Skizzen, Symbolen, Typografie und Illustrationen verwendet, die sowohl für Print als auch für Web, Apps, Video und Animation erstellt werden.

Adobe Indesign

Dieses professionelle Layout-Programm des US-amerikanischen Softwarehauses Adobe Inc. gilt als Standardanwendung für die Erstellung und Veröffentlichung von Print und digitalen Medien.

Adobe Photoshop

Dieses Bildbearbeitungsprogramm des US-amerikanischen Softwarehauses Adobe Inc. gilt als Industriestandard für die Erstellung und Bearbeitung pixelbasierter Grafiken.

Altarfalz

Bei dieser Falzart für Folder – die auch Fensterfalz oder Gatefold genannt wird – wird ein Blatt so gefaltet, dass zwei Flügel entstehen, die von einer weiteren Seite zu öffnen sind. Der Altarfalz hat sechs Seiten und hat Ähnlichkeit mit einem dreiteiligen Altar. 

Andruck

Der Andruck – auch Maschinen-Proof genannt – ist ein Probedruck, um die Qualität von Druckvorlagen zu prüfen.

Anschnitt

Ein Anschnitt ist immer dann notwendig, wenn ein Layout bis zur Kante gedruckt werden soll. Sollen Bilder oder Flächen bis zum Rand reichen, müssen sie über den Rand hinaus gedruckt werden. Der Anschnitt ist jener Bereich, der über das Seitenformat hinaus definiert wird, um weiße „Ränder“ (Blitzer) zu vermeiden. Beim Schneiden auf Endformat wird dann der im Anschnitt liegende Bereich weggeschnitten. In der Regel beträgt der Anschnitt 1 – 3 mm pro Seitenrand.

Auflage

Unter der Auflage wird die Gesamtzahl der in einmal herzustellenden Exemplare eines Buches, einer Zeitung, einer Zeitschrift,… verstanden.

Anfrage

Für Fragen, einer persönlichen Beratung und für Bestellungen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf!

Alexander Eder

Alexander Eder

Verkaufsleitung

E-MAIL
MOBIL +43 664 9135752
.

Teil der Community werden

Wir informieren Sie in Beiträgen und Bildern über spezielle Angebote, technische Neuerungen und betriebliche Ereignisse. Als Teil der Salzkammergut DRUCK Mittermüller Community bleiben Sie informiert.

Teil der Community werden

Wir informieren Sie in Beiträgen und Bildern über spezielle Angebote, technische Neuerungen und betriebliche Ereignisse. Als Teil der Salzkammergut DRUCK Mittermüller Community bleiben Sie informiert.